Rücktrittbremse?

Fragen und Antworten zu mobylette in Deutsch
Uwe
Berichten: 78
Lid geworden op: 31 okt 2013, 18:18

Rücktrittbremse?

Ongelezen bericht door Uwe » 09 feb 2014, 16:00

Hallo,

Vor dem Test des Motors muss ich nun erstmal den Antriebsstrang erneuern/renovieren.

Dabei ist mir heute aufgefallen, daß meine Mobylette offensichtlich eine Rücktrittbremse hat.
Bei allen Dokumenten, die ich bisher gefunden habe, ist diesbezüglich nicht viel zu finden.
Ich sehe immer nur 2 Bremshebel.

Kann es sein, daß meine Mobylette gar nicht das Modell AV33 ist?
Welches Modell ist es dann (Baujahr 1961)?

Danke,

Uwe

Gebruikersavatar
mobydilz
Berichten: 847
Lid geworden op: 15 jan 2013, 12:40
Locatie: zaltbommel

Re: Rücktrittbremse?

Ongelezen bericht door mobydilz » 09 feb 2014, 16:32

Insoweit ich bekannt bin mit Mobylette sind allein die Kaptein Mobylettes
aus Holland ausgerústet mit einen Rücktrittbremse (Beckson).
Bei 2 Bremsehebel gibt es entweder Felgenbremsen oder Trommelbremsen.
Ist deine AV33 aus Frankreich oder aus Brackwede?
In Frankreich hat man den AV33 in 52-59 gebaut.
Kannst du ein Photo zeigen?

tchuss mobydilz

Uwe
Berichten: 78
Lid geworden op: 31 okt 2013, 18:18

Re: Rücktrittbremse?

Ongelezen bericht door Uwe » 09 feb 2014, 19:39

Hallo,

danke für die schnelle Rückmeldung.

Ich habe die Mobylette vor dem Verschrotten gerettet und keinerlei Papiere.
Daher weiß ich nicht, für welchen Markt sie gebaut wurde.

Neben dem Typenschild gibt es eine weitere Plakette, die auf einen Händler in Osnabrück (D) hinweist.
Diesen Händler gibt es leider nicht mehr.

Hier noch 2 Bilder, die vielleicht helfen.

Gruß,

Uwe
Typenschild.gif
Je hebt niet voldoende permissies om de bijlagen van dit bericht te bekijken.

Gebruikersavatar
mobydilz
Berichten: 847
Lid geworden op: 15 jan 2013, 12:40
Locatie: zaltbommel

Re: Rücktrittbremse?

Ongelezen bericht door mobydilz » 09 feb 2014, 22:48

Interessant! Sieht wirklich aus wie ein AV33.
Vorne Felgenbremse, aber hinten is es mich nicht so klar.
Ist das ein Trommelbremse?
Das Schild mit der Ursprung der Mofa kennen wir nicht.
Bei uns gibt es nur ein Transfer (Kleber) mit der Genehmigung
von Motobécane für Kaptein sie zu produzieren.

Vielen Erfolg mit der Restauration Mobydilz

Gebruikersavatar
Harrie
Berichten: 5172
Lid geworden op: 05 apr 2010, 20:40
Woonplaats: Helmond

Re: Rücktrittbremse?

Ongelezen bericht door Harrie » 09 feb 2014, 23:26

Uwe schreef:Hallo,
Ich habe die Mobylette vor dem Verschrotten gerettet und keinerlei Papiere.
Daher weiß ich nicht, für welchen Markt sie gebaut wurde.

Uwe
Diese mobylette AV33 wurde spezial für den deutschen Markt gebaut.
Es sieht aus wie ein Modell mit einer Rücktrittbremse.
Bitte, schick mal ein Photo der Hinterachse; ich wäre nicht überrascht wenn es sich handelt um eine Beckson Rücktrittbremse.
Die sieht man ja häufiger.
MfG,
Harrie

Uwe
Berichten: 78
Lid geworden op: 31 okt 2013, 18:18

Re: Rücktrittbremse?

Ongelezen bericht door Uwe » 10 feb 2014, 18:50

Hallo,

ich habe die Nabe komplett demontiert, gereinigt und wieder zusammen gebaut.

Nach Recherchen in Internet kann ich nun sagen, daß es sich tatsächlich um eine Beckson Rücktrittnabe handelt.

Danke für die Tipps,

Uwe

Plaats reactie